Ihr Anwalt für Pferderecht, Medizinrecht, Sportrecht und Tierarztrecht

Prof. Dr. jur. Burkhard Oexmann

Prof. Dr. jur. Burkhard Oexmann

Rechtsanwalt + Lehrbeauftragter

Studium der Rechtswissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster
Zulassung zur Rechtsanwaltschaft 1976
Promotion zum Dr. iur. 1977
Lehrbeauftragter der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster seit 2009
Honorarprofessor seit 2019

Rechtsgebiete
  • Pferderecht
  • Medizinrecht
  • Sportrecht
  • Tierarztrecht
  • Beanstandung als Mittel kommunalaufsichtlicher Legalitätskontrolle in den Ländern der Bundesrepublik Deutschland, Diss. Münster 1977
  • Die zivilrechtliche Haftung des Pferdehalters, Werner-Verlag Düsseldorf 1988
  • Die zivilrechtliche Haftung des Zahnarztes, Werner-Verlag Düsseldorf 1989 (Mitautor Axel Georg)
  • Pferdekauf-Tierarzthaftung, Landwirtschaftsverlag Münster 1992
  • Arzthaftung bei Schwangerschaft, Pränataldiagnostik und Geburt, DAI-Verlag Bochum 2006 (Seminarband)
  • Forensische Probleme der Tierarzthaftung, wak Verlag Gescher 2007 (Mitautorin Nina Wiemer)
  • Informative Systeme und Verfahren zur Rückverfolgbarkeit als rechtssichere Dokumentation nach Art. 18 BasisVO in: Landwirtschaft = QM, Herausgeber Seufert und Hesse, DLG-Verlag Frankfurt am Main 2008
  • Pferdelebensversicherung (Kommentierung als Anhang Q), in: Looschelders/Pohlmann, Versicherungsvertragsgesetz, 3. Auflage, Köln 2016
  • Strafbarkeitsprobleme beim Ersatzbriefverfahren nach § 25 Abs. 2 StVZO (NJW 1975, 2186 ff.)
  • Zeugenvernehmung und Fortsetzung der mündlichen Verhandlung durch den Referendar nach § 10 GVG (JuS 1976, 36 ff.)
  • Anspruch auf Löschung der rangschlechteren Vormerkung analog       § 888 Abs. 1 BGB (NJW 1977, 26 f.)
  • Beanstandung als Mittel zur Kontrolle exekutorischer gemeindlicher Rechtmäßigkeit (VR 1977, 374 ff.)
  • Das Subsidiaritätsprinzip in der Kommunalaufsicht (VR 1979, 82 ff.)
  • Notarieller Beurkundungszwang bei den Verfahren nach § 16 und § 26 Preußisches Enteignungsgesetz (DNotZ 1979, 398 ff.)
  • Neues Risiko für den Pferdeverkäufer (Reiter und Pferde in Westfalen 1989, 56/57)
  • Geburtsmanagement, subpartale Hypoxie und kindliche Zerebralparese (VersR 1995, 892 ff.)
  • Eindrücke vom Pferdeheilkunde-Forum 2002 (pferde.spiegel 2002, 18/19)
  • Forensische Probleme der Tierarzthaftung beim Pferd (Tierärztliche Praxis 2002, 342 ff.)
  • Hengsthalter und Zuchtverbände haben Sorgfaltspflicht: OCD und Verbraucherschutz (Z-Magazine 2004, 47 bis 51)
  • Die Beweislastumkehr des § 476 BGB im Rahmen des Pferdekaufes (Pferdeheilkunde 2004, 368 ff.; Mitautorin Nina Wiemer)
  • Zum Begriff des Sachmangels beim Pferdekauf – von der Kasuistik zur Typologie (RdL 2007, 85 ff.)
  • Die forensische Zukunft des Röntgenleitfadens (RdL 2007, 116 ff.)
  • Aktuelle Probleme des Pferdekaufrechts (RdL 2008, 85 ff.)
  • Aktuelle Entwicklungen des Pferdekaufrechts (RdL 2008, 113 ff.)
  • Aufklärung und Dokumentation in Diagnostik und Therapie in Pferdeheilkunde (24. Bayerische Tieärztetage, 21. bis 24.05.2009 Rosenheim, 318 ff.)
  • Aktuelle Rechtsfragen der Hengstkastration (RdL 2009, 172 ff.)
  • Die rechtliche Multifunktion der Pferdetierärzte (Pferdeheilkunde 2010, 264 ff.)
  • Dritthaftung des Tierarztes aus fehlerhafter Pferdekaufuntersuchung (RdL 2010, 172 ff.)
  • Das tierärztliche Gutachten aus juristischer Sicht (Tierärztliche Praxis Großtiere 2010, 191 ff.)
  • Die zivilrechtliche Haftung des Tierarztes bei Medikationen unter dem Aspekt des Dopings (XIX. Tagung über Pferdekrankheiten der Tierklinik Hochmoor, 18./19.03.2011 Essen, 106 ff.)
  • Schiedsgerichtsbarkeit im Pferdesport (RdL 2011, 113 ff.)
  • Der Schenkelbrand beim Pferd aus rechtlicher Sicht (RdL 2011, 141 ff.)
  • Die zivilrechtliche Haftung des Tierarztes bei Medikationen unter dem Aspekt des Dopings (RdL 2012, 289 ff.)
  • Forensische Aspekte der Pferdekolik (Pferdeheilkunde 2012 (28), 466 ff.)
  • Aspekte der tierärztlichen Haftung beim Einsatz von Medikamenten (pferde.spiegel 2012, 132 ff.)
  • Die Kaufuntersuchung in der Rechtsprechung – neue, für Tierärzte relevante Entscheidungen (26. Bayerische Tierärztetage, 9. bis 12.05.2013 Rosenheim, 276 ff.)
  • Die tierärztliche Pferdekaufuntersuchung in der aktuellen Rechtsprechung (RdL 2013, 208 f.)
  • Versicherungsschutz bei tierärztlichen Maßnahmen – Ansprüche des Tierarztes aus der Tierhalterhaftpflicht (pferde.spiegel 2014, 21 ff.)
  • Due diligence beim Pferdekauf – Untersuchungsobliegenheit nach       §§ 90a S. 3, 442 Abs. 1 S. 2 BGB (Teil I; RdL 2014, 33 ff.)
  • Due diligence beim Pferdekauf – Untersuchungsobliegenheit nach       §§ 90a S. 3, 442 Abs. 1 S. 2 BGB (Teil II; RdL 2014, 173 ff.)
  • Honorar des tiermedizinischen Sachverständigen (Mitautor Eberhard Schüle; RdL 2014, 268 ff.)
  • Die Kaufuntersuchung im Sprachgebrauch der Gerichtlichen Tierheilkunde (Mitautoren Kai Bemmann, Michael Becker, Peter Stadler, Walter Brehm, Michael Klimke und Eberhard Schüle; Pferdeheilkunde 2014, 687 ff.)
  • Haftungsrecht bei Personen- und Geräteschäden (XXI. Tagung über Pferdekrankheiten der Tierklinik Hochmoor, 20./21.03.2015 Essen, 137 ff.)
  • Von der Mythologie zur Evidenzbasierung (pferde.spiegel 2015, 118 ff.)
  • Aufwendungen und Nutzungsvorteile beim gescheiterten Pferdekauf (Mitautorin Marie Sophie Horn; RdL 2015, 321 ff.)
  • Röntgenklassen des Röntgenleitfadens 2007: Ein rechtlicher Totalschaden? (RdL 2016, 149 ff.)
  • Tierärztliche Ersatzansprüche aus Endoskopiezwischenfällen        (pferde.spiegel 2016, 157 ff.)
  • Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes aus 2016 zur Beweislast in der Pferdemedizin (XXII. Tagung über Pferdekrankheiten der Tierklinik Hochmoor, 24./25.03.2017 Essen, 162 ff.)
  • Rechtsgutachten zur Fragestellung „Ist die Höhe des Honorars eines tiermedizinischen Sachverständigen gem. § 9 Abs. 1 S. 1 JVEG nach den in dieser Vorschrift definierten Honorargruppen 1-13 i.V.m. Nr. 36 der Anl. 1 zu § 9 Abs. 1 S. 2 JVEG („Tiere“) (nicht medizinische Gutachten) oder nach Honorargruppen M1-M3 (medizinische Gutachten) zu bemessen?“ (RdL 2017, 205 ff.)
  • Aktuelle Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs zur Beweislast (BGH RdL 2016, 259-260) und die Folgen für die Pferdemediziner (Rdl. 2017, 301 f.)
  • Oexmann (Mitautorin Dorothee Voschepoth), Zur Neuvermessung der tierärztlichen Pferdekaufuntersuchung (RdL 2018, 149 ff.)
  • Oexmann, Haftungsrisiko: Beweislastumkehr nach Tierarztfehler (pferde.spiegel 2018, 78 ff.)
  • § 477 BGB und das selbständige Beweisverfahren am Beispiel des Fesselträgers beim Pferd (RdL 2019, 90 ff.)
  • Oexmann (Mitautorin Caroline Wirth), Forensische Aspekte der Herz- und Lungenerkrankungen (XXIII. Tagung über Pferdekrankheiten der Tierklinik Hochmoor, 15./16.03.2019 Essen, 111 ff. des Tagungsbandes)
  • Rechtsprechung – Haftungsrechtliche Konvergenz zwischen Human- und Pferdemedizin (Pferdeheilkunde 2019, 253 ff.)
  • Einstellervertrag: Welche Rechte & Pflichten hat der Stallbesitzer gegenüber dem Einsteller und welche der Einsteller? Fokusinfektionsverhütung (29. Bayerische Tierärztetage, 30.05. bis 02.06.2019 Nürnberg, 267 ff. des Tagungsbandes) 
  • WhatsApp, E-Mail, Telefon – Fallstricke im Konsilliardienst (bpt-Kongress 2019, 17. bis 19.10.2019 München, 329 ff. des Tagungsbandes)
  • § 477 BGB und das selbständige Beweisverfahren am Beispiel des Fesselträgers beim Pferd (RdL 2020, 90 ff.)
  • Rittigkeitsprobleme als Sachmangel beim Pferdekauf (RdL 2020, 285 ff.)
  • OLG Düsseldorf NJW 1974, 1833 ff. (Anm. NJW 1974, 2296 f.)
  • OLG Hamm NJW 1977, 504 (Anm. NJW 1977, 504 f.)
  • OLG Schleswig RdL 2018, 389 (Anm. RdL 2018, 390 ff.)
  • OLG Dresden RdL 2019, 166 ff. (Anm. RdL 2019, 170 ff.)
  • LG Berlin RdL 2019, 395 (Anm. RdL 2019, 396 ff.)
  • BGH RdL 2020, 26 ff. (Anm. RdL 2020, 11 ff.)
  • OLG Brandenburg RdL 2020, 218 ff. (Anm. RdL 2020, 220 ff.)
  • Weiß/Meyer/Hillebrand, Pferderecht. Ein Handbuch für Pferdeverkäufer, Reiter, Reitvereine, Reitstallbesitzer, Hufschmiede und Tierärzte,   2. Auflage 2018 (Besprechung RdL 2018, 327 f.)