Sozietät
Dr. Oexmann

Pferderecht

Recht des Pferdetierarztes

Veröffentlicht von Dr. Oexmann am 2007-09-02

Recht des Pferdetierarztes

Dr. jur. Burkhard Oexmann Rechtsanwalt in Lippetal Recht des Pferdetierarztes: Rechtscharakter des Tierarztvertrages (Teil I) •  Behandlungsvertrag ? Dienstvertrag •  Besamungsvertrag ? Werkvertrag •  Kaufuntersuchungsvertrag ? Werkvertrag •  Konsequenzen für: Honorarfälligkeit, Beweislast bei Mängeln und Verjährung Recht des Pferdetierarztes: Rechtscharakter des Tierarztvertrages (Teil II) •  Spezifische Rechtsquellen: •  Berufsordnung für Tierärzte •  Gebührenordnung für Tierärzte •  RöntgenVO •  TierschG •  TierzuchtG Recht des Pferdetierarztes: Allgemeine Geschäftsbedingungen •   Zweck: Begrenzung des Haftungsrisikos •   Allgemeintierärzte: Einbeziehung der AGB (§ 305 Abs. 2 BGB) •   Tierkliniken: Aufnahmeschein (Aushang, Schriftform) •   Haftungsmaßstab: leichte Fahrlässigkeit ? Sorgfalt = Kardinalpflicht (§ 307 Abs. 2 Nr. 2 BGB) •   Haftungshöchstsumme •   Verjährung (§ 309 Nr. 8 lit. b ff. BGB ? Werkvertragsrecht Recht des Pferdetierarztes: Aufklärung (Teil I) •  Keine Anleihe in der Humanmedizin •  Leitlinien BTÄK (2002) •  Wirtschaftlicher Wert/Affektionsinteresse •  Indikationsgrad •  Eingriffserfolg/Neulandmethode/Komplikationsdichte Recht des Pferdetierarztes: Aufklärung (Teil II) •   Art und Umfang der Aufklärung •   Mündliche oder schriftliche Aufklärung •   Diagnose- und Therapiemethoden in groben Zügen (allgemein verständlich) •   Erfolgsaussichten und Risiken •   Behandlungsvarianten •   Wirtschaftliche Aspekte •  "The informed consent doctrine" (Flemming et al.) Recht des Pferdetierarztes: Aufklärung (Teil III) •  Kasuistik: •  Diagnostik •  Injektionen und Punktionen •  Anästhesie •  Intensivtherapie •  Chirurgie (Kastration und Kolikoperation) Recht des Pferdetierarztes: Dokumentation (Teil I) •  Rechtsgrundlagen •  Zivilrechtlich ? Gewohnheitsrecht •  Standesrechtlich ? § 5 MusterBO BTÄK •  Öffentlich-rechtlich ? § 28 RöntgenVO •  Rechtscharakter: Vertragliche Nebenpflicht •  Justitiabler Anspruch auf Einsicht (§ 810 BGB) Recht des Pferdetierarztes: Dokumentation (Teil II) •  Art und Umfang •  Schriftlich •  "big points" •  Beweiserleichterungen/Beweislastumkehr bei Verletzung der •  Befunderhebungspflicht •  Befundsicherungspflicht Recht des Pferdetierarztes: Methodenwahl •  Einverständnis des Patienteneigentümers bei risikoreicher Variante •  Medikamentenapplikation (oral, Injektion, Infusion) •  Kastrationsmethode Recht des Pferdetierarztes: Kasuistik (Teil I) •   Kastration (Teil I) •   Tiermedizinisch nicht indiziert •   Narkosetyp: stehend oder abgelegt •   Operationsmethoden •   Unbedeckte Kastration •   Bedeckte Kastration •   Kastration aus Schnittöffnung (nach Dietz et al.) •   Kastration von der Leistengegend •   Kastration mit Verschluß der Operationswunden Recht des Pferdetierarztes: Kasuistik (Teil II) •  Kastration (Teil II) •  Postoperative Risiken und Komplikationen •  Blutungen •  Netzvorfall •  Darmvorfall Recht des Pferdetierarztes: Kasuistik (Teil III) •   Kolik (Teil I) •   Spezielle Diagnostik •   Auskultation des Abdomens (Darmgeräusche) •   Magensondierung (NSS) •   Rektale Untersuchung •   Therapie vor Ort •   Spasmolytikum (Buscopan compositum®) •   Analgetikum (Novalgin®) •   Indikation zur Klinikeinweisung •   Aufklärung und Dokumentation Recht des Pferdetierarztes: Kasuistik (Teil IV) •   Kolik (Teil II) •   Typische Tierarztfehler (Ambulatorium) •   Unzureichende Diagnostik •   Erst- und Zweitbesuch •   Fehlerhafte Therapie im engeren Sinn •   Keine oder verspätete Klinikeinweisung •   Keine oder mangelnde Dokumentation •   Fehler in Diagnostik/Therapie (Pferdeklinik) Recht des Pferdetierarztes: Kasuistik (Teil V) •  Injektionszwischenfall •  Perforation der V. jugularis sinistra bei intravenösen Injektionen •  Folge: Thrombophlebitis •  Injektion statt Applikation per os •  Anaphylaktischer Schocktod Recht des Pferdetierarztes: Kasuistik (Teil VI) •  Iatrogene Darmperforation •  Transrektale Palpationen •  Sonographische Trächtigkeitsdiagnostik Recht des Pferdetierarztes: Kasuistik (Teil VII) •   Reproduktionsmedizin •   Geminigravidität •   Gefahr: Verlust eines Zuchtjahres •   Transrektale Sonographie (3-Wochen-Untersuchung) •   Diagnostische Interpretation der echogenen Strukturen (cave: Projizierung "hintereinander") •   Nochmaliger Ultraschall nach wenigen Tagen •   Intervention durch manuelle Kompression via Uteruswand Recht des Pferdetierarztes: Röntgenleitfaden •  Aufgabe (Standardisierung) •  "Guideline" (nach Muster der AWMF) •  Inhalt •  Kritik: Röntgenklasse II/III •  Evaluation des Röntgenleitfadens •  Thesenstreit: "Gutachten" versus "Methode Ponsold" (Prognose, Perspektive) Recht des Pferdetierarztes: Kaufuntersuchung (Teil I) •   Aufgabe •   Vertrag •   Auftraggeber – Tierarzt •   Vertrag mit Schutzwirkung zugunsten Dritter •   Rechtsqualität ? Werkvertrag •   Exkurs: BGH vom 07.02.2007 (VIII ZR 266/06) •   Prognose Recht des Pferdetierarztes: Kaufuntersuchung (Teil II ) - Wiederkehrende totttto( Kissing-Spines-Syndrom (KSS); Osteochondrosis dissecans (OCD) -Podotrochlose; Periarthritis (Spat) Recht des Pferdetierarztes: Wirtschaftliche Beratung •  Tierschutz •  Affektionsinteresse •  Kostenschätzung ("Heil- und Kostenplan") Recht des Pferdetierarztes: Kausalität •   Tiermedizin keine mathematische Wissenschaft •   Pferd = Lebewesen mit sich ständig verändernder Kondition und Konstitution •   Allgemeines Operationsrisiko bei schuldhaft verzögerter Operation (OLG Hamm vom 16.08.2007 – 10 U 166/06) •   Bei Koliken (Wahrscheinlichkeitsgrad bei Letalitätsquote von 50 %) Recht des Pferdetierarztes: Beweislast •   Schadensbegründende Kausalität •   Schadensausfüllende Kausalität •   Grobe Fahrlässigkeit (OLG Celle vom 13.02.1989 – 1 U 15/88) •   Exkulpationspflicht bei Unterlassung gebotener Untersuchungen (transrektale Palpation bei Verdacht auf torsio coli totalis) •   Wahrscheinlichkeit (SV-Gutachten, § 286 ZPO) •   Beweisvereitelung (Kadaverentsorgung) Recht des Pferdetierarztes: Verjährung •  §§ 611 ff. BGB (§ 280 Abs. 1 S. 1 BGB) •  §§ 631 ff. BGB •  Selbständiges Beweisverfahren nach §§ 485 ff. ZPO Recht des Pferdetierarztes: Zug-um-Zug-Verurteilung •  OLG Hamm NJW-RR 1996, 736 •  Zug-um-Zug-Verurteilung des TA = Ausdruck des normativen Schadensbegriffes